*
Header-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Startklar-Durchstarter-Header

Durchstarter

Menue-Durchstarter
blockHeaderEditIcon
Durchstarter-Anmeldung
blockHeaderEditIcon
diesen Durchstarter ausdrucken
Druckoptimierte Version

Durchstarter Ausgabe 2/2017

16. April 2017

Lissabon

Im März haben mein Mann und ich uns eine knappe Woche lang eine Auszeit genommen. Wir sind nach Lissabon gereist und haben dort z.B. das nebenstehende "Kachel-Bild" in einer Unterführung am Strand gesehen. Nicht nur Berlin ist eine Reise wert, auch Lissabon ist wirklich ganz bezaubernd.

Auszeiten sind sehr wichtig, das habe ich für mich inzwischen auch erkannt. Und wenn sie unvor­her­gesehen länger dauern als geplant ist das meistens auch kein Beinbruch. Wir haben leider durch einen Streik der Air France unseren Weiterflug in Paris am Sonntag Abend verpasst und erst am nächsten Morgen den Rückflug nach Stuttgart antreten dürfen. Unsere Arbeit haben wir demnach erst am späten Montag Nachmittag anstelle wie üblich Vormittags begonnen. Früher hätte mich so etwas wahr­scheinlich in größere "Nöte" gestürzt. Inzwischen kann ich solche Planänderungen mit einer gewissen Gelassenheit einfach akzeptieren.

Was sonst noch alles mit Gelassenheit, Routine und einer gewissen Selbstverständlichkeit leichter geht, habe ich in meinen heutigen Themen zusammengefaßt:

Die weiteren Erfolge seit dem letzten Durchstarter habe ich ganz am Ende dieser Ausgabe aufgelistet.

Und jetzt wünsche ich frohe Ostern und viel Freude beim Lesen
Rose Müller


PS: Wer für Mitte Mai - am Muttertag - noch nach einer kulturellen Veranstaltung sucht, dem kann ich gerne etwas empfehlen. In der Bietigheimer Sporthalle am Viadukt singe ich im Chor mit beim Festkonzert zum Reformationsjubiläum. Wir führen u.a. den Lobgesang von Felix Mendelssohn Bartholdy auf. Karten gibt's im Vorverkauf bei der Stadtinformation Bietigheim oder direkt bei mir oder an der Abendkasse.

Festkonzert


Durchstarter-Inspiration

Steile Gegenden lassen sich nur durch Umwege erklimmen.

Dieser Spruch von Johann Wolfgang von Goethe passt hervorragend zu den Themen dieses Durchstarters. Wenn man wirklich auf den Gipfel möchte - seine Ziele erreichen möchte - muss man auch Umwege in Kauf nehmen.


Netzwerken und (Neu-)Verknüpfen

Blaues Wunder in DresdenDieses Thema ist für mich inzwschen mit dem Wort Routine ver­bunden, denn ich nehme es selbst oft gar nicht mehr wahr. Meine Gedanken fügen bei vielen Themen nämlich von ganz alleine einen Aspekt hinzu:

  • Wie kann ich selbst daraus für andere Themen lernen?
    bzw.
  • wie kann ich mir durch Verknüpfung oder Verbindung mit anderem einen z.B. zeitlichen Vorteil verschaffen?
    oder
  • wer könnte sonst noch von diesem Thema profitieren?

Wie gesagt, ich merke es oft schon nicht mehr, dass ich das mache. Erst durch die Reaktion meines Gegenüber erkenne ich, dass wieder einmal mein Netzwerk-Gen zugeschlagen hat. Aus den Erlebnissen der letzten Wochen hierzu möchte ich drei Punkte rauspicken und näher beleuchten:

Seit Mitte Februar bin ich bei einer Stimmtrainerin. Wie ich Kontakt zu dieser Frau bekommen habe, die ganz in meiner Nähe wohnt, ist auch eine erzählenswerte Geschichte, jedoch nicht jetzt. Warum ich einen Stimmtrainer gesucht habe, muss ich aber mitteilen. Bei einer einstündigen Schulung in einem relativ großen Raum habe ich festgestellt, dass meine Stimme Training benötigt, wenn ich wie geplant demnächst ganztägige Vorträge (siehe nächstes Kapitel) halten möchten. Nach der einen Stunde war ich nämlich schon fast heiser. Das erste Training wurde also vereinbart. Da die Stimm­trainerin auch Gesangs­unter­richt gibt und selbst eine sehr gute Solo­sängerin ist, habe ich sie gleich beim ersten Unterricht gefragt, ob ich sie z.B. für unsere Konzerte weiter­empfehlen dürfte. Auch habe ich vor kurzem bei einem anderen Netzwerktreffen mit einer Rednerin (bei Hochzeiten, Trauerfeiern, ...) Kontakt bekommen, die immer wieder auch nach Solisten sucht, die ihre Auftritte als Rednerin musikalisch aufpeppen. Auch diesen Kontakt habe ich an meine Stimmtrainerin weitergegeben. Und plötzlich lächelt sie und sagt: "Das, was Du mir jetzt in den ersten paar Minuten an Kontakten vermittelt hast, habe ich in den zwei Jahren, die ich jetzt schon hier in der Gegend bin, nicht hingekriegt. Netzwerken ist einfach Dein Ding oder?" - Stimmt.

Im Telefonat mit einem Kollegen - ich habe eine Kooperationsidee mit ihm besprochen :-) - erzählte er mir von seinen Problemen mit seinem aktuellen Steuerberater. Die fälligen Gebühren waren ihm zu hoch, insbesondere im Verhältnis zum Effekt, den er auf seinem Konto verpürt. Nachdem ich mit meiner Steuerberaterin sehr zufrieden bin und auch weiß, welche Gebühren ich für ihre Arbeit (gerne) bezahle, haben wir verglichen. Nach kurzer Rücksprache mit ihr habe ich ihre Kontaktdaten weitergegeben und sie hat jetzt wahrscheinlich einen neuen Mandanten.

Im März hatte ich endlich einen lange vorgesehenen Kundentermin fixieren können. Zwei Tage vorher habe ich - auf Empfehlung eines anderen Kollegen - eine Anfrage von einer relativ großen Firma erhalten. Diese suchen dringend einen Datenschutzbeauftragten, der jedoch im Backoffice auch noch Vertreter verfügbar haben soll. Obwohl ich auf den ersten Blick das Gewünschte nicht vollständig abdecken kann, habe ich Kontakt aufgenommen. Allerdings wollte ich ein persönliches Gespräch haben, bevor ich mich an das Schreiben eines Angebots mache. Da diese Firma ganz in der Nähe meines anderen Kunden sitzt, habe ich gefragt, ob der Ansprechpartner zufällig am nächsten Tag im Büro wäre und Zeit für mich hätte. Das war der Fall und so habe ich am nächsten Tag mit einer kleinen Verlängerung meiner "Reisezeiten" zwei Termine erledigen können. Das Angebot ist inzwischen geschrieben und ich warte auf Rückmeldung.
Diese Aufforderung zum Angebot hatte für mich selber auch noch eienn weiteren Effekt. Als Datenschutzbeauftragte bin ich in bestimmten Situationen verpflichtet, sehr zeitnah zu reagieren. Das habe ich zwar bisher auch im Urlaub sehr gut geschafft, allerdings gibt es für die Zukunft hier keine Sicherheit. Durch das Angebot wurde ich wieder daran erinnert, dass ich mir auch für meine anderen Kunden hierzu Gedanken machen muss. Und beim Angebot schreiben kam mir dazu auch die Idee.

Fazit: Mit logischem Denken Zusammenhänge erkennen und Verknüpfungen abzuleiten, war schon immer mein Ding. Inzwischen habe ich gelernt, diese Verbindungen auch mit Menschen herzustellen und die so entstehenden Netzwerke zu nutzen - für mich und für andere.

nach oben


perpetuum mobile: Ausbildungsreihe

Templiner See

"Nichts ist so beständig wie der Wandel!" Ich weiß nicht, wer das gesagt hat, aber es ist für mich eine gute Umschreibung des perpetuum mobile. Leider ist es gleichzeitig auch die passende Zustandsbeschreibung für mein derzeit größtes Projekt. 

Im letzten Durchstarter hatte ich die Hoffnung aus­ge­drückt, dass die "Kinder­krank­heiten" unserer Aus­bildungs­reihe "Daten­schutz­beauf­tragter im Versicherungs­wesen" schon alle geklärt seien. Allerdings kommt es erstens anders und zweitens als man denkt. So auch diesmal: Wie ihr an den genannten Terminen im letzten Durch­starter erkennen könnt, hätte ich eigentlich jetzt über die ersten beiden Schulungs­tage berichten können. Leider hat die Akquise nicht so funktioniert, wie wir uns das alle vorgestellt hatten und so mussten wir drei Wochen vor dem geplanten ersten Schulungstag die Reißleine ziehen. Mangels Teilnehmer haben wir den Premieren­zyklus auf Herbst verschoben. Da ich meine Bahn­fahrten bereits gebucht hatte - schwäbisch wie ich bin natürlich zu Sparpreisen - muss ich jetzt schon mal die Stornokosten tragen.

Gut eine Woche vor Ostern habe ich noch in die Runde gefragt, ob es für die konkrete Akquise nicht sinnvoll wäre, jetzt Termine für den Herbst und auch für die Nach­folge­schulungs­reihen zu fixieren. Denn ohne einen konkreten Termin meldet sich nach meiner Erfahrung niemand zu einer Schulung oder Fortbildung an. Unerwartet kam als Antwort zurück, dass jetzt wahrscheinlich nochmal eine wichtige Person ausfallen wird und die Ausbildungsreihe deshalb neu geplant werden muss. Nach einem kurzen "Na klasse"-Gedanken habe ich gleich umgeschaltet und mir die notwendigen Informationen besorgt, wie es weitergehen kann. Im Laufe dieser Woche stimmen wir uns dazu im verbleibenden Team ab.

Arbeitskreis Datenschutzperpetuum mobile ist vielleicht doch nicht ganz passend, denn das bedeutet auch, dass sich etwas dauerhaft bewegt ohne Energiezufuhr von außen. Und das ist für unser Projekt sicher nicht zutreffend. Dennoch bin ich immer noch überzeugt davon, dass wir diese Ausbildungsreihe zum Fliegen kriegen und stecke deshalb meine Energie auch weiterhin hinein. Zusammen mit den Kollegen wird das funktionieren. 

Mein früherer Chef hat schon gesagt: "Giving up is not an option!": Ich gebe nicht auf - auch wenn einer der großen Denkfehler ist, an etwas festzuhalten, weil man schon so viel investiert hat. Ralf Dobelli nennt in seinem Buch "Die Kunst des klaren Denkens - 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen" diesen Denkfehler "Sunk Cost Fallacy". Ich halte an diesem Projekt nicht fest, weil ich schon so viel investiert habe, sondern weil ich daran glaube, dass die Reihe ein Erfolg werden wird.

nach oben


Heimliches Jubiläum: Stammtisch

Startklar-Stammtisch-LogoDer -Stammtisch im März war ein kleines Jubiläum: Leider habe ich es erst jetzt gemerkt, dass dies schon das 20. Treffen mit diesem Titel war. Die Frage ist natürlich auch, was hätte sich am Treffen geändert, wenn ich es vorher gewußt hätte? Hätte ich meine Einladung anders formuliert? Hätte ich mir für die Gäste etwas besonderes ausgedacht? Wären mehr Teilnehmer gekommen? Es ist müssig, im Nachhinein darüber zu philosophieren und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass nichts anders gewesen wäre. Deshalb lasse ich auch den 20. -Stammtisch hier einfach nochmal ein bisschen nachwirken und freue mich gleichzeitig schon auf den nächsten Stammtisch.

Wir sind mit dem Premieren-Stammtisch 2017 gestartet:

Trotz kurzfristiger Absagen waren wir zu Acht und haben uns wieder sehr gut über alles mögliche unterhalten. Wir kamen wie immer auf überraschende Gemeinsamkeiten und die hervorragende Küche sowie die edlen Tropfen aus dem Keller taten ihr Übriges zu einem gelungenen Abend.

Fortsetzung folgt: Das Lokal steht zwar noch nicht fest für den nächsten Stammtisch, aber der Termin ist klar und ihr könnt Euch schon anmelden:


Sind Sie bereits in unserer Datenbank gespeichert? Dann bitte hier einloggen.

Zum 3. Startklar-Stammtisch 2018
am Mittwoch, 5. September 2018 *
Bitte über weitere Stammtisch-Termine automatisch
per E-Mail informieren *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Email *
Wir benötigen Ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung gemäß unserer Datenschutzerklärung. * Ja, ich bin einverstanden mit der Verarbeitung meiner Daten.
 

Die weiteren Termine für die -Stammtische 2017 könnt Ihr Euch auch gerne ebenfalls schon notieren:

  • Donnerstag, 1. Juni 2017
  • Mittwoch, 6. September 2017 (gerade noch in den Sommerferien in BW)
  • Dienstag, 5. Dezemer 2017

Alle, die bisher noch nicht bei einem Startklar-Stammtisch dabei sein konnten, möchte ich gerne dazu animieren, am 1. Juni oder bei einem der nächsten Termine einfach mal vorbeizuschauen - ein angenehmer Abend in sehr interessanter Gesellschaft ist garantiert! Alle Informationen dazu findet ihr auf meiner Stammtisch-Seite.

nach oben


Erfolgeweitere Erfolge ...

...seit dem letzten Durchstarter

Datenschutz

Datenschutz

  • Teilnahme am ERFA-Tag der DEKRA-Daten­schutz­beauftragten
  • Datenschutz-Schulung bei ETZ-Mitgliedsbetrieb als Pilot für die anderen ETZ-Kunden
  • zwei Angebote für (für meine Verhältnisse) relativ große Unternehmen (60 - 170 Mitarbeiter)
  • Angebot für weiteren Sportverband
  • weitere Kunden für EasyDatenschutz

WebmasterinWebmasterin / Internetprojekte

  • Webseiten meiner Kunden auf den aktuellen gesetzlichen Stand bringen
    • alle notwendigen Punkte identifiziert
    • die ersten Kunden umgestellt

NetzwerkNetzwerk / Kooperationen

  • Treffen der BvD-Regionalgruppe Ulm
  • Fortführung Beitragsserie im VSAV-Monitor

Office-ExpertinOffice-Expertin

  • derzeit keine Aktivitäten

Feste_FeiernFeste feiern

  • derzeit keine Aktivitäten

nach oben

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt-Startklar-Header

Startklar-Logo

Bei der Kelter 5

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 07142 3392343

Fax 07142 940567

info[at]startklar-rosemueller[dot]de

Kontakt aufnehmen

Termine
blockHeaderEditIcon

Logo-Startklar-Termine

Termine & Co

Startklar-Stammtisch: Fr, 23. Nov. 2018

aktueller Durchstarter vom 2. Sept. 2018

Referentin:
Datenschutzbeauftragter im Versicherungsvertrieb ab 10. Okt. 2018

Bottom-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Logo-Durchstarter

Durchstarter

Im Durchstarter erfahren Sie ca. alle zwei Monate, was sich bei Startklar-Rose Müller getan hat, welche Erfolge gefeiert werden konnten und was für die Zukunft geplant ist. Sie können sich in die Verteilerliste eintragen, dann werden Sie automatisch über einen neuen Durchstarter informiert.

jetzt lesen und anmelden
Bottom-Stammtisch
blockHeaderEditIcon

Startklar-Stammtisch

-Stammtisch

Einmal im Quartal treffen sich Kunden, Kollegen, Dienstleister, Kooperationspartner, Freunde und Bekannte von Startklar-Logo in einem Restaurant in Bietigheim-Bissingen. Gute Gespräche, tolle Netzwerkkontakte und ein netter Abend mit leckerem Essen sind garantiert.

mehr erfahren und dabei sein
Bottom-soziale-netzwerke
blockHeaderEditIcon
Netzwerk

Soziale Netzwerke

Gerne bin ich auch auf den sozialen Netzwerken für Sie aktiv. Besuchen Sie mich:

XING-Profil Rose Müller  Besuchen Sie mich auf Facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail