*
Header-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Startklar-Durchstarter-Header

Durchstarter

Menue-Durchstarter
blockHeaderEditIcon
Durchstarter-Anmeldung
blockHeaderEditIcon
diesen Durchstarter ausdrucken
Druckoptimierte Version

Durchstarter Ausgabe 1/2015

14. Februar 2015

Heute ist Valentinstag - für uns in den letzten Jahren ein ganz normaler Tag, denn wir lassen uns nicht vorschreiben, wann wir uns gegenseitig eine Freude machen wollen. In diesem Jahr haben wir jedoch eine besondere Einladung erhalten: aufgrund unserer Silber­hochzeit sind wir auf heute abend zum Valentinsgottesdienst eingeladen worden. Das ist eine ökumenische Veranstaltung und da wir auch eine gemischt-konfessionelle Ehe führen, werden wir in diesen Gottesdienst gehen.

Dass der erste Durchstarter in diesem Jahr erst im Februar erscheint, hat einen ganz konkreten Grund, den ich gleich im ersten Themenbereich beschreiben werde. Insgesamt ist das Jahr 2015 für mich sehr gut gestartet und ich konnte schon ein paar meiner Ziele erreichen. Gerne schreibe ich heute über diese Themenbereiche:

Die weiteren Erfolge seit dem letzten Durchstarter habe ich ganz am Ende dieser Ausgabe aufgelistet.

Und jetzt wünsche ich gute Erkenntnisse beim Lesen und freue mich auf Eure Anmeldungen zum Stammtisch!

Rose Müller


PS: Eines meiner Ziele für 2015 - immer wieder eine kleine Auszeit nehmen um meine Akkus aufzuladen - darf gerne übernommen werden:


Jahresplanung 2015

Im Dezember-Durchstarter hatte ich es bereits beschrieben, dass ich Anfang Januar in einer Art "Klausur" meine Jahresplanung 2015 machen möchte. Und so fuhr ich am 7. Januar frühmorgens ins Hotel Ailwaldhof im Schwarzwald, um dort zunächst drei Tage allein an meiner Planung zu arbeiten. Am Freitag Abend kam mein Mann dazu und wir "hängten" das Wochenende mit Wandern und gutem Essen dran.

Antworten auf die nachfolgenden Fragen wollte ich suchen und vor allem auch finden:

  • Welche Ziele möchte ich 2015 erreichen?
  • Welche oder besser gesagt wie viele Kunden möchte ich neu dazu gewinnen?
  • Wie schaffe ich es, meine vorhandenden Kunden zu halten und die Zusammenarbeit noch weiter auszubauen?
  • Welche Unterstützungleistungen kann ich mir "von außen" dazu holen und von wem?
  • Gibt es selbstdefinierte Aufgaben, von denen ich mich besser verabschiede? Wenn ja, welche Konsequenzen gibt es ggfs. für Bestands-Kunden?

Relativ schnell wurde mir klar, dass ich 2015 das Thema Datenschutz wieder in den Vordergrund stellen möchte. Gleichzeitig werden mich die anderen Themen auch weiterhin begleiten und ich werde meine Bestands­kunden in diesen Themen in der gewohnten Qualität betreuen, jedoch liegt mein Fokus nicht darin, dort neue Kunden zu finden und so die Themen voranzubringen.

Für die tatsächliche Planung der Aufgaben über das Jahr bin ich dann zweistufig vorgegangen: Zunächst markierte ich die festliegenden Termine wie z.B. die drei Wochen Sommerurlaub für unsere Silberhochzeitsreise und auch bereits gebuchte Schulungen oder andere Veranstaltungen in einem Jahresplaner. Zusammen mit den Arbeitstagen je Monat und der von mir geplanten Tages-Arbeitszeit ergibt sich so der Rahmen an noch verfügbaren Stunden.

Für die zweite Planungsschiene bin ich jeden meiner Kunden durchgegangen und habe mich gefragt:

  • Welche Aufgaben fallen für den Kunden standardmässig an?
  • Wohin möchte ich diesen Kunden im Jahr 2015 entwickeln?

Zusammen mit den vereinbarten finanziellen Rahmenbedingungen je Kunde und meiner Umsatz­planung pro Thema ergibt sich schnell, ob und wenn ja wieviel Luft für weitere Kunden im betrachteten Thema vorhanden ist. Diese Luft habe ich mit bereits bekannten oder auch noch unbekannten Neu-Kunden gefüllt und schon war klar, wie das Jahr 2015 sowohl finanziell als auch arbeitstechnisch für mich aussehen wird.

Jetzt musste ich nur noch die beiden Planungszweige übereinander legen, d.h. die anstehenden Aufgaben auf die Monate verteilen, so dass ich nicht im Februar 60 Arbeitstage und im Juli nur 5 Arbeitstage zu bewältigen habe. Mein Umsatzziel für 2015 ist wie ich finde ziemlich ambitioniert und so habe ich in der Planungsphase selbstverständlich auch meine Tätigkeiten ohne direkten Umsatz auf den Prüfstand gestellt. Manches davon kann ich nicht einfach nicht machen, denn meine Steuer­beraterin braucht z.B. einfach meine Belege, bei anderen Aufgaben kann ich mich sehr wohl entscheiden, ob und in welchem Umfang ich das weiterhin machen möchte. Und so kam auch die Idee zustande, den Durchstarter in Zukunft alle zwei Monate zu schreiben und nicht mehr monatlich.

Eine Jahresplanung zu machen ist sehr wichtig und es vereinfacht mir auch die konkretere Monats- und Wochenplanung. Dennoch darf ich einen ganz wichtigen Aspekt nicht vergessen: meine Kunden! Denn auch meine Kunden haben ihre Jahresplanung und so galt es gleich im Anschluß an die Klausur meine Kunden über meine Planung zu unterrichten und diese mit ihrer Planung für die gemeinsamen Themen in Einklang zu bringen. Bei den Datenschutz-Kunden steht im Januar immer die Erstellung des Jahresberichts für das Vorjahr an und das konnte ich nutzen, um mich mit ihnen abzustimmen.

Dass eine Planung in der Realität nicht immer 1:1 abgebildet werden kann, habe ich auch gleich erfahren dürfen. Zwei Beispiele möchte ich nennen: 

  • Im Dezember noch hatte ich mir einen neuen Laptop gekauft. So nach und nach wollte ich ihn im Januar aufsetzen, um dann ab Anfang Februar ganz mit dem neuen Rechner zu arbeiten. Das funktionierte eigentlich auch ganz gut, nahm jedoch bereits im Januar mehr Zeit in Anspruch als gedacht. Im Februar habe ich mir dann gleich auch noch ein paar neu erstellte Dateien gelöscht, von denen ich noch keine Sicherung hatte. Es ist zwar nichts unwiderbringlich verloren, aber es kostet mich einfach wieder ein paar Stunden, die Dateien neu zu erstellen.
  • Die im Juli eingeplante Urlaubsvertretung werde ich aller Voraussicht nach nicht machen können, weil die Firma keine externen "Mitarbeiter" mehr einstellen darf.?

Im dritten Beitrag des heutigen Durchstarters erfahrt ihr, welche Chancen sich gleichzeitig ergeben haben, diese vermeintliche Umsatzeinbuße zu kompensieren. Es bestätigt sich auch bei mir immer wieder der Spruch aus Russland:

Wenn Gott Dir eine Tür zuschlägt, öffnet er Dir ein Fenster.

Das nebenstehende Bild haben wir auf der Insel Rab fotografiert und es passt mit der geschlossenen Tür und dem offenen Fenster wunderbar zu diesem Spruch.

Auf die Chancen, anstehenden Aufgaben und vor allem die Begegnungen mit meinen vorhandenen und neuen Kunden und Partnern im Jahr 2015 und darüber hinaus freue ich mich heute schon!

nach oben


1. -Stammtisch 2015

Die Termine für die Startklar-Stammtische 2015 hatte ich im letzten Durchstarter schon bekanntgegeben - außerdem findet ihr sie auf meiner Stammtisch-Seite. Inzwischen habe ich das Lokal für den ersten -Stammtisch festgelegt und einen Tisch für uns reserviert. Wir treffen uns:

  • am Dienstag, 10. März 2015
  • ab 19 Uhr
  • im Gasthaus Bären,
    Holzgartenstraße 1, 74321 Bietigheim-Bissingen (Telefon: 07142 44367)

Mit dem nachfolgenden Anmeldeformular könnt ihr Euch gerne jetzt schon für den Stammtisch anmelden:


Zum 1. Startklar-Stammtisch 2018
am Donnerstag, 1. März 2018 *
Bitte über weitere Stammtisch-Termine automatisch
per E-Mail informieren *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
Email *
 

Auf der Stammtisch-Seite könnt Ihr gerne bereits für die anderen Termine Euer Interesse bekunden und kommt so in die Liste derer, die ich automatisch zum Stammtisch einlade.

Ich freue mich auf schöne Gespräche und interessante Begegnungen am 10. März 2015. Alle, die bisher noch nicht dabei sein konnten, möchte ich gerne dazu animieren, einfach mal vorbeizuschauen - ein angenehmer Abend ist garantiert!

nach oben


Netzwerk nimmt richtig Fahrt auf

Über meine Mitgliedschaft im VSAV hatte ich bereits berichtet. Inzwischen bin ich auch als Mitglied im Beirat tätig, im Moment noch in der Probezeit. Im März 2015 feiert der VSAV sein 10-jähriges Jubiläum und veranstaltet zur Feier dieses Jubiläums einen §34-Thementag am 25. März. Gleich im Dezember habe ich mich entschieden, sowohl als Ausstellerin mit einem Thementisch als auch als Referentin an diesem Tag aufzutreten. Meine fachliche Ausbildung im Thema Versicherungs­vermittlung beschränkt sich zwar auf die Rolle einer Versicherten, welche Themen jedoch im Datenschutz bei den Versicherungs­vermittlern auf die Tagesordnung gehören, kann ich sehr gut einschätzen. Darüber werde ich in meinem Vortrag referieren und den Gästen passende, praktikable Lösungen anbieten. Die Partner im VSAV stehen mir mit ihren Erfahrungen zur Verfügung, so dass meine "Geschichten" im Vortrag so realistisch wie möglich werden.

In meiner Klausur im Januar hatte ich mich schon ganz verhalten auf neue Kundschaft aus diesem Bereich eingestellt. Was sich jedoch in den letzten vier Wochen in dieser Hinsicht ergeben hat, konnte ich mir Anfang Januar noch nicht vorstellen: zwei Beiratsmitglieder haben sich bei mir gemeldet, dass sie mich gerne in ihre strategische Partnerschaft aufnehmen wollen. Der eine - die Fa. SOFTFIN - ist ein Softwarehersteller, der u.a. Software für sicheren Dokumenten­austausch anbietet und der andere - die Fa. App4more - entwickelt dazu passende Apps (für Smartphones). Ich werde den Part Datenschutz über­nehmen und vorantreiben. So kann ich das im Januar vorsichtig formulierte Ziel, nämlich für bestimmte Branchen die Datenschutz-Expertin zu werden, deutlich kräftiger aussprechen und um eine große Branche ergänzen: die Versicherungsbranche.

Die nächsten Wochen bis zum Thementag werden auf jeden Fall sehr arbeitsintensiv und am 25. März bzw. auch danach wird sich entscheiden, wie sich der Einsatz gelohnt hat. Mit diesen starken Partnern an meiner Seite bin ich von unserem und damit auch meinem Erfolg überzeugt und freue mich auf diese neue Erfahrung.

nach oben


weitere Erfolge seit dem letzten Durchstarter

Datenschutz

  • Beratung Netzwerk-Kollegen in Datenschutz-Fragen
  • Jahresberichte erstellen für alle Datenschutz-Kunden
  • Erstellung von Datenschutz-Dokumenten für die Kunden eines Netzwerk-Partners

Webmasterin / Internetprojekte

  • Angebotsgespräch für Relaunch Webseite
  • Fertigstellung Webseite Naturheilpraxis

Netzwerk / Kooperationen

  • Strategische Partnerschaft mit mehreren VSAV-Beiratskollegen
  • Vorbereitung Präsentation beim Unternehmertag im März 2015

Office-Expertin

  • Vorbereitung ud Ausarbeitung Kundenanschreiben für Werbe­aktionen meines Kunden, Koordination weiterer Dienstleister

nach oben

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt-Startklar-Header

Startklar-Logo

Bei der Kelter 5

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 07142 3392343

Fax 07142 940567

info[at]startklar-rosemueller[dot]de

Kontakt aufnehmen

Termine
blockHeaderEditIcon

Logo-Startklar-Termine

Termine & Co

Startklar-Stammtisch: Fr, 23. Nov. 2018

aktueller Durchstarter vom 2. Sept. 2018

Referentin:
Datenschutzbeauftragter im Versicherungsvertrieb ab 10. Okt. 2018

Bottom-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Logo-Durchstarter

Durchstarter

Im Durchstarter erfahren Sie ca. alle zwei Monate, was sich bei Startklar-Rose Müller getan hat, welche Erfolge gefeiert werden konnten und was für die Zukunft geplant ist. Sie können sich in die Verteilerliste eintragen, dann werden Sie automatisch über einen neuen Durchstarter informiert.

jetzt lesen und anmelden
Bottom-Stammtisch
blockHeaderEditIcon

Startklar-Stammtisch

-Stammtisch

Einmal im Quartal treffen sich Kunden, Kollegen, Dienstleister, Kooperationspartner, Freunde und Bekannte von Startklar-Logo in einem Restaurant in Bietigheim-Bissingen. Gute Gespräche, tolle Netzwerkkontakte und ein netter Abend mit leckerem Essen sind garantiert.

mehr erfahren und dabei sein
Bottom-soziale-netzwerke
blockHeaderEditIcon
Netzwerk

Soziale Netzwerke

Gerne bin ich auch auf den sozialen Netzwerken für Sie aktiv. Besuchen Sie mich:

XING-Profil Rose Müller  Besuchen Sie mich auf Facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail