*
Header-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Startklar-Durchstarter-Header

Durchstarter

Menue-Durchstarter
blockHeaderEditIcon
Durchstarter-Anmeldung
blockHeaderEditIcon
diesen Durchstarter ausdrucken
Druckoptimierte Version

Durchstarter Ausgabe 5/2015

11. Oktober 2015

Rosen im Oktober 2015Immer wieder bin ich fasziniert von den Farben unserer Natur. Zur Zeit - das Bild entstand am 8. Oktober - blüht unser Rosen-Bäumchen im Garten zum zweiten Mal so kräftig wie im Frühjahr. Die Bäume um uns herum färben die Blätter schon ziemlich herbstlich und so ist es für mich ein schönes Wetteifern unter den Pflanzen.

Seit dem letzten Durchstarter habe ich fast so viel Urlaub gemacht wie gearbeitet und so möchte ich heute über beides berichten. Außerdem habe ich - ihr habt es wahrscheinlich bemerkt - die Feier zu meinem 5-jährigen Jubiläum am Gründungstag ausfallen lassen. Warum und wie ihr dennoch vom Jubiläum profitieren könnt, verrate ich gleich im ersten Beitrag.

Die Themen des heutigen Durchstarters sind:

Die weiteren Erfolge seit dem letzten Durchstarter habe ich ganz am Ende dieser Ausgabe aufgelistet.

Und jetzt wünsche ich viel Freude beim Lesen und perfektes Nutzen meiner Jubiläums-Angebote!

Rose Müller


Spruch des "Tages"

Wenn es einen Weg gibt, etwas besser zu machen, finde ihn.

Der Spruch stammt von Thomas Alva Edison (1847-1931), amerikanischer Physiker und ich überlasse jedem selbst eine Interpretation.


Urlaub und sonstige Feiern bei

Rose-Silberhochzeit

Urlaub

Nach unserem tollen, entspannten Silberhochzeitsfest im August haben wir uns - wie im letzten Durchstarter berichtet - eine silberne Hochzeitsreise gegönnt. Als echte Leichtathletik-Fans haben wir die Tatsache genutzt, dass genau in diesem Zeitraum die Leichtathletik-Weltmeisterschaften stattfanden und so war das Ziel der Reise klar: China. Mit gemischten Gefühlen, was uns dort außer Leichtathletik noch an Überraschungen erwartet und wie wir wohl mit dem chinesischen Leben klar­kommen, wagten wir uns in das drei­wöchige Abenteuer. Fast zwei Wochen wollten wir in Peking verbringen, dann die Terrakotta-Armee in Xi'an besuchen und zum Abschluß noch ein paar Tage zur Erholung das chinesische Meer geniessen.

Dass ich auch im Urlaub meinen Beruf nicht ignorieren kann, ist mir bereits im Vorfeld unserer Reise klar geworden. In unserem Visum-Antrag hatte ich "selbständig" angekreuzt. Und prompt kam der Anruf aus der chinesischen Botschaft in Frankfurt. Was ich denn für eine Tätigkeit ausübe, wollte die Dame wissen. Nach kurzer Erklärung haben wir uns darauf geeinigt, dass sie "Datenschutzbeauftragte" in das Formular einträgt. Es könnte sein, dass da nochmal nachgefragt wird, meinte sie zum Abschluß. Das war jedoch nicht der Fall und wir haben beide Reisepässe mit den entsprechenden Visa-Einträgen kurz darauf wieder zurückbekommen. Dass in China an den Flughäfen bei der Kontrolle ungefragt Fotos von den Gesichtern der Reisenden gespeichert werden - wie lange? - habe ich nicht kommentiert. Von der chinesischen Medienpolitik waren jedoch auch wir betroffen. Kein Facebook-Zugriff - ok, kann man leicht verschmerzen. Dass wir jedoch auch über das Hotel-WLAN kein deutsches Internet-Fernsehen aufrufen konnten, hat uns während der Leichathleitk-WM doch etwas eingeschränkt. Wir hatten nicht für alle Tage Eintrittskarten und konnten so nur im chinesischen Fernsehen - mit chinesischem Kommentar und chinesischen Schrifteinblendungen - den Wettbewerben folgen. Leider waren dort natürlich auch hauptsächlich die chinesischen Athleten zu sehen und so mussten wir uns oft über den Live-Ergebnisdienst mit den Ergebnissen "unserer" Athleten versorgen.

Tief beeindruckt - ja fast entsetzt - sind wir allerdings über die absolut flächendeckend verbreitete Nutzung von Smartphones. In der U-Bahn, auf der Straße, im Restaurant, einfach überall und zu fast jeder Zeit hat jeder so ein Ding vor der Nase. Selbst die Kleinkinder sind mit Tablets zum Spielen versorgt. Wir dachten ja, dass es bei uns schon sehr "schlimm" ist, China ist uns jedoch auch hier einen großen Schritt voraus. Einen weiteren großen Schritt sind sie uns allerdings auch schon bei Elektro-Autos voraus. Auch die deutsche oder europäische Automobil-Industrie käme wohl deutlich schneller zum Ziel, wenn auch bei uns ein täglich wechselndes Fahrverbot für gerade oder ungerade Autonummern eingeführt werden würde.

Wir haben auch drastische Maßnahmen der chinesischen Regierung erlebt, die ich nur sehr ungern bei uns einführen möchte: am 20. August haben wir uns in Peking die verbotene Stadt - den Kaiserpalast - angeschaut. Das riesige Gelände ist sehr beeindruckend und wird täglich von mehreren 10.000 Besuchern besucht. Gelesen habe ich jetzt, dass derzeit eine Begrenzung auf max. 80.000 Menschen pro Tag eingeführt ist. Und am 21. August haben wir gehört, dass die verbotene Stadt ab jetzt für Besucher geschlossen sei, weil auf dem angrenzenden Platz des himmlischen Friedens demnächst - am 3. September! - die Militär-Parade anlässlich des 70. Jahrestages des Sieges über den Kriegsgegner Japan stattfinden sollte. Die entgangenen Einnahmen von geschätzten gut 2 Mio Euro pro Tag hätte ich schon genommen!

Ansonsten ist die Kultur, Landschaft, Essen und vieles mehr wirklich sehr beeindruckend und definitiv eine Reise wert. Einige meiner Fotos habe ich hier zu einer "Diashow" zusammengestellt. Am besten gleich auf das erste größere Foto klicken und dann durch die Lightbox durchblättern.


Stammtisch

Gleich nach unserer Rückkehr fand der 3. Startklar-Stammtisch 2015 statt. Und der hat mal wieder richtig Spaß gemacht! Ich hatte zwar einen Aufenthalt im Biergarten des Paulaner in Bietigheim geplant, der Sommer war jedoch leider in sofern schon vorbei, dass ab Sonnenuntergang die Temperaturen rapide in den Keller gehen. Und so haben wir nur die erste halbe Stunde auf der Terrasse verbracht. Wir waren so viele Stammtischler wie noch nie und so war es kein Wunder, dass verschiedene Gesprächsgruppen entstanden sind. Da auch Sitzplätze getauscht wurden, kamen alle auf ihre Kosten und jeder konnte sich mit jedem austauschen, wenn er/sie wollte.

Der nächste Stammtisch - gleichzeitig der letzte in diesem Jahr - findet am

  • Freitag, 4. Dezember 2015

statt. Wie immer werde ich ca. 4 Wochen vorher das Lokal auswählen und die Einladungen verschicken. Wer sich jetzt schon mal unverbindlich an melden möchte, kann das gerne auf der Stammtisch-Seite tun. Ich freu mich auf Euch!


5 Jahre Startklar-Rose Müller

Seit dem 4. Oktober diesen Jahres gibt es "mich" schon seit fünf Jahren! Ich kann es nicht wirklich erfassen, wo die Zeit geblieben ist. Nachdem ich die bisherigen vier Jahrestage immer mit einem kleinen Fest gefeiert habe, wollte ich dieses Jahr etwas besonderes machen. Zumal der Jubiläumstag auf einen Sonntag fiel, dachte ich an den Besuch einer kulturellen Veranstaltung (oder so ähnlich) in Bietigheim mit anschließender Verköstigung in einem befreundeten Café. Allerdings haben mir die Bietigheimer Veranstaltungen an diesem Tag nicht zugesagt und eine Stadtführung hatten wir ja beim letzten Mal schon gemacht. Dazu kam noch, dass mein Mann mir ganz offen erklärt hat, dass es bei ihm im Büro immer größere Rangeleien darum gibt, wer zu einer solchen Jubiläumsfeier gehen muss! Dazu noch an einem Sonntag! Das wollte ich meinen Kunden, Partnern und sonstigen Interessierten natürlich nicht zumuten und so habe ich mich entschlossen, etwas ganz anderes zu machen.

Kurzer Hand habe ich den Monat Oktober zu meinem Jubiläumsmonat erklärt und gebe allen meinen bisherigen und neuen Kunden auf alle neu abgeschlossenen Dienstleistungsaufträge 5% Rabatt. Zusätzlich gibt es jede Woche im Oktober noch eine andere Schwerpunkt-Aktion mit weiteren Vergünstigungen. In der vergangenen Woche war das Thema Datenschutz dran und diese Woche steht der Bereich Webseite im Vordergrund. Und damit auch die Chance auf ein persönliches Treffen bestehen bleibt, könnt ihr am 20. Oktober - ein Dienstag - abends zwischen 17 und 20 Uhr bei mir vorbeikommen und mit mir anstoßen! Damit ich entsprechende Mengen an Getränken und Gläsern bereitstellen kann, wäre es klasse, wenn ihr mir kurz bescheid geben könntet, wenn ihr vorbeikommt.

Alle Jubiläumsangebote auf einen Blick findet ihr hier: www.startklar-rosemueller.de/Startklar_Jubilaeum.

nach oben


Auftritte - das neue Standbein?

Immer wieder hatte ich auch in der Vergangenheit darüber berichtet, dass ich Vorträge gehalten habe oder sonstige öffentliche Auftritte stattfanden. Die Vorbereitung darauf ist zwar auch mit Arbeit verbunden, das "vor einer Gruppe" sprechen macht mir jedoch sehr viel Spaß. Auch im September hatte ich wieder zwei solche Auftritte.

Der erste war in Mainz bei einem Netzwerk-Abend des Experten-Portals KeyNet. Dort bin ich seit April des Jahres "Mitglied" und dieser Abend war der zweite seiner Art. Beim ersten Mal hatte ich bereits andere Verpflichtungen und so habe ich die Gelegenheit wahrgenommen, jetzt eine 15-minütigen Impuls-Vortrag zum Thema Datenschutz zu halten. Ungewöhnlich war, dass die vier Vorträge jeweils an einem anderen Ort innerhalb des Hotels stattfanden. Der erste war in der Lobby, der zweite - meiner - fand im Foyer statt, zum dritten trafen wir uns in einem der Restaurants und der vierte war in einem Konferenzraum. Die Gäste / Teilnehmer sollten in Bewegung kommen und auch schon zwischen den Vorträgen netzwerken. Die Herausforderung für die Vortragenden bestand darin, dass es eben nicht die übliche Powerpoint-Schlacht mit Beamer geben konnte. Da ich meinen Zuhörern dennoch etwas zum "im Auge behalten" mitgeben wollte, habe ich mit der klassischen Pinwand und Kärtchen gearbeitet. Das war mal wieder eine neue alte Art des Vortragens - toll!

Auch beim zweiten Vortrag ging's um das Thema Datenschutz. Diesmal war ich von meinem Kunden - dem Württ. Leichtathletik-Verband - zur Terminbörse für die Laufveranstalter eingeladen und durfte konkret die Berührungspunkte zwischen Laufveranstaltungen und dem Datenschutz beleuchten. Aus der Viertelstunde, die im Zeitplan für mich vorgesehen war, wurde locker fast eine Dreiviertelstunde. Nicht etwa, weil ich mein Thema zu langwierig vorbereitet hatte, sondern weil einfach so viele Fragen gestellt und Diskussionen geführt wurden. Das hat mir deutlich gezeigt, dass auch bei den Laufveranstaltern das Thema angekommen ist und sie es keinesfalls ignorieren. Es bestehen jedoch auch genügend Unsicherheiten, so dass ich hieraus sicherlich noch den einen oder anderen Beratungs-Auftrag generieren kann.

Auch wenn mir solche Auftritte riesigen Spaß machen, zu einem neuen und vor allem eigenständigen Standbein werde ich das Thema "Auftritte" nicht ausbauen. Denn Auftritte müssen m.E. immer zu einem bestimmten Thema sein und sind daher für mich "nur" ein Mittel, um meine Kompetenz im Datenschutz oder bei der Erstellung von Webseiten oder ... darzustellen.

Um mich für weitere Auftritte jedoch noch besser vorzubereiten, werde ich am 14. November 2015 an einem Kongress speziell für Frauen teilnehmen. Titel: Frauen siegen mit Stil! Der Kongress findet "auf der Waldau" in Stuttgart statt. Wenn jemand noch Lust und Zeit hat - und eine Frau ist:-): Hier geht's zur Info-Webseite und zur Anmeldung. Ich freue mich, wenn wir uns dort treffen!

nach oben


Beratung - meine Kernkompetenz?

Mein Bruder sagte vor kurzem zu mir:
Das ist ja klasse, überall, wo Du dich einbringst, bist Du beratend tätig!

Zuerst dachte ich, so kann man das, was ich tue, nicht zusammenfassen. Je länger ich jedoch darüber nach­denke, desto klarer wird mir, dass er wohl tatsächlich recht hat! Berater haben ja nach meiner Erfahrung bei vielen Menschen den Ruf, dass sie nicht wirklich "hart arbeiten" - und dazu möchte ich natürlich nicht gehören. Im Berater steckt allerdings das Wort Rat. Und Rat geben, Ratgeber sein, das kann ich tatsächlich gut. Dazu habe ich gerade meine "über mich"-Seite mal wieder durchgelesen und dort habe ich seit fünf Jahren bereits folgende Absätze stehen:

Bereits als Assistentin der Bereichsleitung in einem großen deutschen Systemhaus in der IT-Branche habe ich meine Fachkenntnisse zielgerichtet und ergebnisorientiert genutzt. Komplexe Sachverhalte habe ich rasch erfasst, analysiert und praktikable Lösungen aufgezeigt und entwickelt. Die Zusammenarbeit mit den Kunden, Vorgesetzten und Kollegen war immer von großem, persönlichem Respekt und gegenseitiger Wertschätzung geprägt, auch wenn die Meinungen über die beste Lösung unterschiedlich waren.

Bei der Leitung von kleinen und mittleren Projekten in der Softwareentwicklung habe ich gelernt, auf Wünsche des Kunden einzugehen, aber auch nach Alternativen zu suchen, wenn die Lösung nicht perfekt schien.

Schon beim Informatik-Studium an der FH Karlsruhe habe ich gemerkt, dass es mir leicht fällt und ich auch großen Spaß daran habe, für jegliche Art von Aufgabenstellung Lösungen zu finden. Mein ausgeprägtes analytisches Denken und die schnelle Auffassungsgabe sind dabei sehr hilfreiche persönliche Eigenschaften.

Einen wirklich guten Rat geben kann aus meiner Sicht nur jemand, der sich in die Situation des Gegenüber gut eindenkt und nach Lösungen für die Situation sucht. Standard-Ratschläge, die jeder sich selbst aus dem Internet oder sonst wo holen kann, ohne das individuelle an der Situation zu beachten, möchte ich nicht geben und hilft m.E. auch dem Rat-Suchenden nicht wirklich weiter.

Und ja: Ich kann die Frage aus der Überschrift mit einem klaren JA beantworten: Beratung - individuelle und gute Beratung in meinen Wissensgebieten - ist meine Kernkompetenz!

nach oben


weitere Erfolge seit dem letzten Durchstarter

Datenschutz

  • Abschluß des Gutachtens mit "Brief und Siegel"
  • Bestellung zur Datenschutzbeauftragte bei langjährigem Kooperationspartner
  • Auftrag: Erstellung Dokumente für Verband für seine Mitgliedsbetriebe und Schulung der Mitgliedsbetriebe in der Nutzung der Dokumente
  • diverse Aufgabenerledigungen für alle aktiven Datenschutz-Kunden

Webmasterin / Internetprojekte

  • Umbau und Neustrukturierung der eigenen Webseite(n)
  • diverse Erweiterungen an bestehenden Kundenwebseiten

Netzwerk / Kooperationen

  • Fortführung Beitragsserie im VSAV-Monitor
  • Unternehmensabend mit Impulsvortrag beim Experten-Portal MyKeyNet

Office-Expertin

  • mehrere Schulungen bei Einzelpersonen im Umgang mit ihrem Computer

sonstiges

nach oben

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt-Startklar-Header

Startklar-Logo

Bei der Kelter 5

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 07142 3392343

Fax 07142 940567

info[at]startklar-rosemueller[dot]de

Kontakt aufnehmen

Termine
blockHeaderEditIcon

Logo-Startklar-Termine

Termine & Co

Startklar-Stammtisch: Fr, 23. Nov. 2018

aktueller Durchstarter vom 2. Sept. 2018

Referentin:
Datenschutzbeauftragter im Versicherungsvertrieb ab 10. Okt. 2018

Bottom-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Logo-Durchstarter

Durchstarter

Im Durchstarter erfahren Sie ca. alle zwei Monate, was sich bei Startklar-Rose Müller getan hat, welche Erfolge gefeiert werden konnten und was für die Zukunft geplant ist. Sie können sich in die Verteilerliste eintragen, dann werden Sie automatisch über einen neuen Durchstarter informiert.

jetzt lesen und anmelden
Bottom-Stammtisch
blockHeaderEditIcon

Startklar-Stammtisch

-Stammtisch

Einmal im Quartal treffen sich Kunden, Kollegen, Dienstleister, Kooperationspartner, Freunde und Bekannte von Startklar-Logo in einem Restaurant in Bietigheim-Bissingen. Gute Gespräche, tolle Netzwerkkontakte und ein netter Abend mit leckerem Essen sind garantiert.

mehr erfahren und dabei sein
Bottom-soziale-netzwerke
blockHeaderEditIcon
Netzwerk

Soziale Netzwerke

Gerne bin ich auch auf den sozialen Netzwerken für Sie aktiv. Besuchen Sie mich:

XING-Profil Rose Müller  Besuchen Sie mich auf Facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail