*
Header-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Startklar-Durchstarter-Header

Durchstarter

Menue-Durchstarter
blockHeaderEditIcon
Durchstarter-Anmeldung
blockHeaderEditIcon
diesen Durchstarter ausdrucken
Druckoptimierte Version

Durchstarter Ausgabe 3/2016

12. Juni 2016

RhododendronAuch das Jahr 2016 ist schon fast wieder zur Hälfte um. Jedes Mal bin ich überrascht, wie schnell die Zeit vergeht. Erst vor kurzem hatten wir in einer netten Runde über ein Ereignis Ende der 1980er-Jahre gesprochen und der Specher meinte, ja, das sind ja schon fast 20 Jahre. Als wir ihn dann auf "fast 30 Jahre" korrigierten, war auch er verdutzt. Und noch ein kleiner Blick in die Vergangenheit: Vor ein paar Wochen haben wir uns in einem kleinen Kreis getroffen, um endlich wieder ein Klassen­treffen mit der Grund­schul­klasse zu organisieren. Die erste Heraus­forderung war, einfach einmal die Namen der Mit­schüler wieder parat zu haben. Einige sind ganz leicht, andere fallen mir auch nach längerem Überlegen und intensivem Blick auf das Einschulungsbild nicht ein. Gut, dass wir mehrere Personen im Orgateam sind, die sich in unterschiedlichen Bekanntenkreisen bewegen. Probiert es einfach mal aus: Kramt das alte Schulbild vor und geht die Namen durch!

Für den Juni-Durchstarter habe ich mir folgende Themen überlegt:

Die weiteren Erfolge seit dem letzten Durchstarter habe ich ganz am Ende dieser Ausgabe aufgelistet.

Und jetzt wünsche ich gute Erkenntnisse beim Lesen

Rose Müller


Durchstarter-Inspiration

Wenn Gott Dir eine Tür zuschlägt, öffnet er Dir ein Fenster.

Auf diesen Spruch aus Russland nehme ich im 3. Teil des Durchstarters Bezug.


2. -Stammtisch 2016

Startklar-Stammtisch-LogoAuf vergangenen Mittwoch hatte ich zum zweiten -Stammtisch 2016 eingeladen. Obwohl am selben Tag noch zwei Absagen kamen, war die Runde mal wieder über 10 Personen groß. Leider hatte uns das derzeitige sehr feuchte Wetter einen Strich durch den Terrassensitzplatz gemacht und so konnten wir leider nicht nebenher den anderen beim Minigolf-Spielen zuschauen. Selber spielen stand eigentlich nicht auf dem Plan, jedoch fand die Runde, dass ich das ruhig auch mal anbieten könnte. Mal sehen, wann ich diese Idee aufgreife.

Bei sehr leckerer Pizza und frischem italienischem Salat haben wir auch diesmal keine Schwierigkeiten gehabt, Gesprächs­stoff zu finden. Sei es das Philosophieren über die Befreiung durch eine neue Kurzhaarfrisur oder der Besuch unseres tollen Karfreitags-Konzerts (vier Mitsängerinnen und Mitsänger waren da und nahmen die "Glückwünsche" einer Zuhörerin entgegen) - eine Kleingruppe am Tisch hatte immer etwas zu besprechen, zu diskutieren oder sich einfach über eine Erzählung zu amüsieren.

Für alle Interessierten gebe ich gerne jetzt schon den nächsten Stammtisch-Termin bekannt. Zum nächsten -Stammtisch treffen wir uns:

  • am Donnerstag, 8. September 2016 (letzte Woche der Sommerferien in BW)
  • ab 19 Uhr
  • der Ort kommt noch rechtzeitig ca. 4 Wochen vorher

Ihr findet alle Informationen auch auf meiner Stammtisch-Seite. Dort könnt Ihr gerne bereits für diesen und die anderen Termine Euer Interesse bekunden und kommt so in die Liste derer, die ich automatisch zum Stammtisch einlade.

Ich freue mich auf schöne Gespräche und interessante Begegnungen am 8. September 2016. Alle, die bisher noch nicht dabei sein konnten, möchte ich gerne dazu animieren, einfach mal vorbeizuschauen - ein angenehmer Abend ist garantiert!

nach oben


fachliche Ausbildung - nur fachlich?

SchultagWie bereits berichtet mache ich derzeit die Re-Zertifizierung als Datenschutzbeauftragte. Diese wesentliche intensivere Ausbildung als meine erste Zertifizierung dauert 3 x eine Woche und zwei Drittel der Ausbildung liegen bereits hinter mir. In der übernächsten Woche läuft die dritte Woche und am Samstag schließt die Zertifizierung mit einer eintägigen Prüfung ab.

In der ersten Woche waren die Grundlagen dran, was für mich jedoch kaum Neuigkeiten brachte - gottseidank. Allerdings wurde genau in dieser Woche die neue EU-Datenschutzgrundverordnung ver­ab­schiedet und dieses neue Datenschutz­gesetz gilt dann europaweit (fast) gleich. Für mich (und meine Kunden) sind natürlich die Änderungen der EU-DSGVO gegenüber dem derzeit geltenden Bundesdatenschutzgesetz BDSG sehr wichtig, denn alle EU-Staaten und die Unternehmen und Behörden haben jetzt noch ziemlich genau zwei Jahre Zeit, um auf die neuen Regelungen umzustellen. Im Mai/Juni 2018 tritt die EU-DSGVO in Kraft und muss ab da eingehalten und erfüllt sein. Das kann ggfs. eine Menge Arbeit bedeuten.

Zum Abschluß der ersten Ausbildungswoche stand ein Thema auf unserem Ausbildungsplan, das man zunächst vielleicht gar nicht als wichtigen Teil der Arbeit als Daten­schutz­beauftragte(r) ansieht: Datenschutz professionell vermitteln. Wir konnten uns zuerst auch gar nicht viel darunter vorstellen. Und dann kamen zwei Mitarbeiter des SWR-Fernsehens und haben jeden von uns mit klein(st)en Aufgaben vor die Kamera geholt. Die kleinen Videos (max. 2,5 Minuten) wurden in der großen Runde besprochen und es gab Feedback sowohl von den anderen Schulungsteilnehmern als auch natürlich von den beiden SWR-Mitarbeitern. Zwischen der ersten Sequenz und dem zweiten bzw. dritten Video lagen zum Teil Welten bzgl. "sicherem Auftreten", obwohl tatsächlich dazwischen "nur" Gespräche stattgefunden haben - klasse!

In der zweiten Woche durften wir dann - neben dem Hauptthema IT-Sicherheit - jeder eine mündliche Prüfung ablegen. Diese Prüfung bestand jedoch nur aus einem Vortrag. Das Thema haben wir zwei Tage vorher gezogen und hatten dann abends - also in unserer Freizeit - die Möglichkeit uns auf die Präsentation vorzubereiten. Die Art des Vortrags war völlig frei, es gab nur eine einzige Vorgabe: maximal 10 Minuten. Zwei Prüfer und die anderen Mitschüler waren das Publikum. Mein Thema war "Konflikt der Ziele des Datenschutzes und der Inneren Sicherheit". Meine erste Reaktion war: na bravo! Allerdings war Tauschen mit einem Kollegen verboten und außerdem waren die anderen Themen auch nicht unbedingt besser. Da das Vortragen selbst mir mittlerweile keine Schwierigkeiten mehr macht, konnte ich mich gut aus der Affäre ziehen. Und was man alles lernt, wenn man sich mit einem Thema - egal welchem - etwas intensiver beschäftigt, wurde mir dabei auch wieder deutlich vor Augen geführt.

Mit dem Fragezeichen in der Überschrift möchte ich noch einen anderen Aspekt ansprechen, der mir in diesen ersten zwei Wochen wieder sehr bewußt geworden ist. Vordergründig geht es bei dieser Ausbildung um eine rein fachliche Ausbildung. Was ich jedoch erlebe, ist auch das Zusammensein mit den unterschiedlichen Mitschülern. Wir sind eine bunte Mischung aus Erfahrung und Neugierde, Jung und Alt, Selbständigen und Angestellten, Juristen und Technikern und es ist hochinteressant, wie schnell wir (fast alle) zu einem eingeschworenen "Haufen" zusammengewachsen sind.

Auch die Dozenten sind sehr unterschiedlich: Einige tragen schon seit vielen Jahren ihren Teil zu dieser Ausbildung bei, einer hat erst vor einem Jahr die Ausbildung selber mit­gemacht und ist jetzt als Dozent zum ersten Mal dabei, und wieder andere kommen für genau einen Tag von ihrem Konzern­arbeitsplatz zu uns.

Drückt mir bitte die Daumen für die dritte Woche und vor allem für die Prüfung am Samstag, 25. Juni! Danke!

nach oben


Träume platzen - und machen Platz für Neues

Rab Tür Fenster

Zur Durchstarter-Inspiration "Wenn Gott Dir eine Tür zuschlägt, öffnet er Dir ein Fenster." passt das rechts stehende Bild sehr gut. Wir haben es bei einem Urlaub auf der Insel Rab in Kroatien in der Altstadt aufgenommen. In diesem Jahr passt der Spruch aus Russland auch perfekt zu einigen beruflichen Ereignissen.

Im Durchstarter 1/2016 habe ich unter der Rubrik Ausbildungsinitiative darüber berichtet, dass ich an einem Schulungskonzept für Branchen-Datenschutz mitarbeite und im zweiten Halbjahr viele Schüler erwarte. Nach einem Treffen in Potsdam und einem zweiten Treffen in Hamburg waren wir schon kurz vor der Gründung einer Genossenschaft. Und wenige Tage vor dem nächsten Treffen kam eine Mail, dass das Projekt auf Eis gelegt werden müsste, weil der größte Partner abgesprungen ist. Erster "Traum" geplatzt.

Auch ein zweites Akquise-Projekt ist ungefähr im gleichen Zeitraum von heute auf morgen geplatzt. Auf Initiative eines Kollegen aus dem VSAV-Netzwerk wollten wir - drei "Einzelkämpfer" - eine sog. Road-Show veranstalten und mit einer kleinen Vortragsreihe durch Deutschland reisen, um neue Kunden von diesen Themen zu begeistern. Mein Beitrag war auch in diesem Fall der Datenschutz. Die Termine waren schon abgestimmt und dann ist dem Initiator ein tatsächlich sehr wichtiges Thema dazwischen gekommen. Zweiter "Traum" geplatzt.

Nur gut, dass ich mich nicht (nur) auf die Projekte verlasse, die andere in der Hand haben und bei denen ich mit­arbeite. Und so ist inzwischen schon ein neues Projekt entstanden, für das wir sogar bereits einen zahlenden Kunden haben. Konkret werde ich im nächsten Durchstarter darüber berichten.

nach oben


Erfolgeweitere Erfolge ...

...seit dem letzten Durchstarter

Datenschutz

Datenschutz

  • zwei Drittel der Ausbildung zur Re-Zertifizierung als Datenschutzbeauftragte erfolgreich absolviert
  • Angebot Datenschutz-Ordnung für Landesverbände des Deutschen Minigolfsport Verbandes
  • erneute Unterstützung eines früheren Kunden beim Erstellen von Vereinbarungen

WebmasterinWebmasterin / Internetprojekte

  • Abschluß der Umstellung der Webseite Steuerberater Horst Kohler & Partner. Ziele waren:
    • stb-kohleroptimale Darstellung auch auf mobilen Endgeräten
    • das Aussehen modernisieren und dabei den Wiedererkennungswert erhalten
    • inhaltlich möglichst wenig verändern
  • Abschluß Ausbildung für die Nutzung der Worldsoft Business Suite für meine Kunden
  • Erstellung kleine Webseite für Jahrgangsfeier
  • Anfrage von Ausbildungskollege für die Anpassung seiner Webseite

NetzwerkNetzwerk / Kooperationen

  • Fortführung Beitragsserie im VSAV-Monitor
  • Erster Kunde für gemeinsames Projekt mit einem Kooperationspartner

Office-ExpertinOffice-Expertin

  • Schulung Einzelpersonen im Umgang mit Word und Powerpoint
  • Formatierung 72-seitige Broschüre für Kampfrichter

Feste feiernFeste feiern

  • Anfrage nach Unterstützung für ein Vereinsjubiläum

nach oben

Kontakt
blockHeaderEditIcon

Kontakt-Startklar-Header

Startklar-Logo

Bei der Kelter 5

74321 Bietigheim-Bissingen

Tel. 07142 3392343

Fax 07142 940567

info[at]startklar-rosemueller[dot]de

Kontakt aufnehmen

Termine
blockHeaderEditIcon

Logo-Startklar-Termine

Termine & Co

Startklar-Stammtisch: Fr, 23. Nov. 2018

aktueller Durchstarter vom 2. Sept. 2018

Referentin:
Datenschutzbeauftragter im Versicherungsvertrieb ab 10. Okt. 2018

Bottom-Durchstarter
blockHeaderEditIcon

Logo-Durchstarter

Durchstarter

Im Durchstarter erfahren Sie ca. alle zwei Monate, was sich bei Startklar-Rose Müller getan hat, welche Erfolge gefeiert werden konnten und was für die Zukunft geplant ist. Sie können sich in die Verteilerliste eintragen, dann werden Sie automatisch über einen neuen Durchstarter informiert.

jetzt lesen und anmelden
Bottom-Stammtisch
blockHeaderEditIcon

Startklar-Stammtisch

-Stammtisch

Einmal im Quartal treffen sich Kunden, Kollegen, Dienstleister, Kooperationspartner, Freunde und Bekannte von Startklar-Logo in einem Restaurant in Bietigheim-Bissingen. Gute Gespräche, tolle Netzwerkkontakte und ein netter Abend mit leckerem Essen sind garantiert.

mehr erfahren und dabei sein
Bottom-soziale-netzwerke
blockHeaderEditIcon
Netzwerk

Soziale Netzwerke

Gerne bin ich auch auf den sozialen Netzwerken für Sie aktiv. Besuchen Sie mich:

XING-Profil Rose Müller  Besuchen Sie mich auf Facebook
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail